Erhard-Portrait

 

»Sein Stil – gespickt mit Widerborstigkeit
und Witz – täuscht in Leichtigkeit darüber
hinweg, dass der Autor ein grosser
Schaffer ist, ein Poeta doctus, der jahrelang
an seinen Texten feilt und schmirgelt,
bis sie ohne Schlacken schimmern.«

(Aus der Begründung für den Preis für Literatur des Kantons Solothurn)